Irritierte Haut !

Unsere hauseigene Anti - Aging Pflege

Irritierte Haut? Um eine erfolgreiche Therapie durch führen zu können ist es wichtig, parallel mögliche Ursachen ausschließen zu können: Unsere gesunde Haut pflegt einen PH-Wert von 5 bis 5,5 und ist von Natur aus ständig bemüht diesen PH-Wert zu erhalten. Pflegeprodukte die nicht im PH-Wert der Haut liegen, zerstören den Hydrolipidmantel (Säureschutzmantel), der die Haut vor Umweltbelastungen, UV-Strahlen, etc..... schützt. Die Haut verliert ihr natürliches Strahlen, wirkt fad und ist außerhalb ihrer Balance.

Entzündungen/Ausbrüche: häufige Ursache: mineralölhaltige Produkte / komedogen / falscher PH-Wert innerhalb des Produktes. Entzündungen/Ausbrüche um die Mundregion und Mundwinkel: mögliche Ursache:Verdauungsbeschwerden / unregelmäßige Verdauung! Bei Blutgruppe 0 häufige Ausbrüche aufgrund Kuhmilchprodukte Entzündungen/Ausbrüche im Wangenbereich und oberen Wangenbereich:mögliche Ursache: Amalganablösungen Entzündungen/Ausbrüche an der Kinnleiste: mögliche Ursache: negativer Stress, Kopf in die Hände stützen, Make up Reste Entzündungen/Ausbrüche an der Stirn: mögliche Ursache:Verwendung von Haarspray, Shampoo/Conditioner.

In Deutschland erkranken jedes Jahr 120.000 Menschen an neu Hautkrebs.! In den USA werden jedes Jahr mehr als 1 Millionen neuer Fälle von Hautkrebs diagnostiziert! UVA Strahlen sind die langwelligsten Strahlen im Spektrum, und penetrieren tiefer in die Haut. UVA Strahlen sind verantwortlich für Schäden am zellularen Niveau, für die Entstehung von Hautkrebs und die Ursache für das Altern der Haut in Form von Falten und Lichtschäden. UVB Strahlen sind kürzer als UVA Strahlen, und sind verantwortlich für die aktuelle Brand - oder Bräunungs- Rückmeldung in der Haut. Beide UVA und UVB Strahlen, können Hautkrebs verursachen, deshalb ist die Verwendung eines Breitsprektum-Sonnenschutzes zu empfehlen. Sonnencreme muss ohne Alkohol und Parfümstoffe sein, da diese Inhaltsstoffe Pigmentstörungen auslösen! Wie wirkt SPF? Der SPF repräsentiert die Fähigkeit des Lichtschutzes, sonnen-induzierte Verbrennungen oder Erytheme zu verzögern. Dabei darf man nicht vergessen, dass der SPF nur den Schutz vor UVB Bestrahlung angibt. Ein einheitliches Messverfahren zur Messung desSchutzes vor UVA Strahlen existiert derzeit noch nicht. Sonnenschutz arbeitet nach 2 Prinzipien: Chemischer Lichtschutz absorbiert UV Strahlen und gibt die Energie als Wärme frei. Physikalischer Lichtschutz reflektiert oder zerstreut die UVA Strahlen, Chemikalien frei und daher weniger irritierend. SPF 15 - bietet 93,3 % Schutz  / SPF 30 - bietet 96,6 % Schutz / SPF über 30 - bietet 97,7 % Schutz. Wissenschaftler haben noch andere Wege entdeckt, den Sonnenschutz zu erhöhen ohne dem Produkt weitere Lichtschutzfaktoren hinzuzufügen. Neue Studien der Universität Illinois untersuchen die Kombination von Antioxidantien mit Lichtschutz. Diese Studien zeigen, dass bei der Kombination von Antioxidantien (Vitamin C und E) mit Lichtschutzfaktoren der Schutz vor UV induzierten Sonnenbränden und Schäden durch freie Radikale in der Epidermis und Dermis verstärkt wird. Die Testergebnisse sind vielversprechend, die Herausforderung besteht nur darin, die Aktivität der Antioxidantien zu erhalten, um ihre Wirkung auf der Haut zu optimieren. Vier neue Produkte unseres neuen Solaf Defense Systems liefern diesen fortschrittlichen Lichtschutz durch das Hinzufügen von Antioxidantien mit Hilfe der UV Smart Booster Technology. Es handelt sich bei dieser Technologie um eine Mikrokapsel, in der die aktiven Vitamine geschützt und erst durch Kontakt mit UV Licht freigesetzt werden, um optimalen Schutz vor freien Radikalen zu liefern. Die DNA Kapsel enthält einen Wirkstoff-Komplex aus Ascorbyl Tetraisopalmitat und Tocopherol, welcher durch UV Licht aktiviert wird. Das liefert Lichtschutz, Schutz vor freien Radikalen und maximalen Sonnenschutz dann, wenn er am nötigsten gebraucht wird. Verbunden mit einer jährlichen Hautprüfung beim Arzt, ist die Selbstprüfung Ihrer Haut einmal im Monat der beste Weg frühe Warnzeichen von Basalzellenkrebs, Stachelzellkrebs oder Malginem Melanom zu erkennen.

Derma Beaute hair Salon & Spa

BALMAIN Master Educator Germany

Friseurmeisterbetrieb

Ursulinengasse 5-9
40213 Düsseldorf

Tel.: 0211-469 74 06

E-Mail: info@dermabeaute.de

Besuchen Sie uns auch hier:


Anrufen

E-Mail

Anfahrt