Menopause

Phasen der Menopause

  • Der Ausdruck Menopause bezieht sich auf das Ende der Monatsblutung. Die Jahre um die Menopause herum stellen eine sehr wichtige Phase im Leben einer Frau dar, die als Klimakterium bezeichnet wird. Der Ausdruck Klimakterium bezeichnet eine Phase oder Übergang Hesperiode, die 15 bis 20 Jahre dauern kann. Während dieser Phase nimmt die Eierstockfunktion und die Hormonproduktion ab, und der Körper passt sich an diese Änderungen an.
  • Das Klimakterium oder die Wechseljahre sind in die folgenden Phasen eingeteilt:
  • Prämenopause: Phase der Fortpflanzung bis Menstruationszyklen beginnen unregelmäßiger zu werden.
  • Perimenopause: Der Übergangszeitraum zwischen Fruchtbarkeit und Menopause, die mehrere Monate, oder Jahre dauert (z.B. Hitzewallungen).
  • Menopause: Von der tatsächlichen Menopause sprechen wir, wenn die Monatsblutungen ein ganzes Jahr in Folge ausgeblieben sind. Während die Produktion der Eizellen im weibl. Körper abnimmt, schwanken die Konzentrationen der Hormone Östrogen und Progesteron und beginnen schließlich zu sinken:
  • Stimmungsschwankungen - Hitzewallungen - Herzrasen - Vaginale Symptome  - Symptome an Muskeln und Gelenken - Fibroide - Osteoporose - Gewichtzunahme  - langsamer Stoffwechsel.
  • Was geschieht mit unserer Haut?
  • Die Abnahme der Östrogenkonzentration während der Menopause ist eine der Ursachen für die Hautalterung:
  • Dehydration: Zellteilung wird langsamer, verringerte Talgbildung, Haut verliert Feuchtigkeit über die Epidermis.
  • Kollagen: Abnahme der Gesamtkonzentration an Kollagen in der Haut die Struektur der Haut fällt zusammen, Fältchen treten auf.
  • Elastin: elastine Fasern brechen, Elastizitätsverlust, Haut wird schlaffer.
  • Melanozyten: geringerer Schutz vor UV, da Abnahme der Melanozyten, Ungleiche Pigmentation, Sonnenschutz muss auch pflegend sein!
  • Drüsenaktivität: verminderte Aktivität der Talg und Schweißdrüse
  • Haare: Verlust an Fülle, wird feiner, schwieriger Frisierbar.

Eine gesunde Ernährung, Sport und Stressminderung sind wichtige Werkzeuge für die Bekämpfung vieler Symptome, die bei Ihnen auftreten können:
Sport: verbessert Ihr allgemeines Wohlbefinden, besonders bei akuten Symptomen.
Gesunde Ernährung: Soja, Tofu, Miso, Zitrusfrüchte, Weizen, Süßholz, Hafer, Fenchel, Sellerie. Diese Lebensmittel helfen, den Östrogenspiegel zu harmonisieren.
Stressverminderung: Atemübungen, Meditation und Sport können Stressverminderung bewirken.
Alternative Therapien: Akupunktur, Aromatherapie, Ayurveda, Heilkräuter.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?
Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir beantworten Ihre Fragen gern!

Derma Beaute hair Salon & Spa

BALMAIN Master Educator Germany

Friseurmeisterbetrieb

Ursulinengasse 5-9
40213 Düsseldorf

Tel.: 0211-469 74 06

E-Mail: info@dermabeaute.de

Besuchen Sie uns auch hier:


Anrufen

E-Mail

Anfahrt